TUINA

Manuelle Therapie

Tuina zählt zu den manuellen Therapieverfahren und beinhaltet neben massierenden Techniken auch Gelenke, mobilisierende und manipulierende Techniken. Für mein Empfinden lässt sich die Tuina Therapie wunderbar mit der Akupunktur verbinden. Die Entspannung fördert die Wirkung der Akupunktur und ich kann als Therapeutin, den durch die Nadeln angestoßenen Heilungsprozess mit meinen Händen begleiten und fördern.

TRIGGERPUNKT

Therapie

Sehr erfolgreich ist die Integration tiefer Tuina-Techniken in der Schmerzbehandlung, um myofasziale Triggerpunkte aufzulösen. Triggerpunkte sind regionale Verkrampfungen von Muskelfaserbündeln und spielen in der Schmerzthematik und v.a. in der Schmerzausstrahlung in bestimmten Regionen eine große Rolle. So werden Schmerzen in der Schulter und am Oberarm meist über Muskeln am Schulterblatt erfolgreich therapiert. Die Auflösung dieser Knoten bewirkt eine schnelle Schmerzlinderung und Verbesserung der Beweglichkeit.